· 

Sind Sie ausreichend versorgt?

Viele Menschen sind unsicher, ob Ihre Nährstoffversorgung stimmt und ob sie von allem genug bekommen.

 

Lange Lagerungszeiten und weite Wege gerade bei exotischen Früchten, nährstoffarme Böden, konventioneller Anbau und die Zubereitung durch langes Kochen, Braten oder Dünsten, lassen die Nährstoffe in den Lebensmitteln schwinden. Und nicht jeder hat einen eigenen Garten oder gar Zeit, Lust und das nötige Verständnis um eigenes Gemüse anzubauen.

 

Also die große Frage: wie kann man es erreichen genügend Nährstoffe zu sich zu nehmen ohne gleich zu Nahrungsergänzungen greifen zu müssen?

 

An dieser Stelle rate ich meinen Klienten und Klientinnen es auch einmal mit Sprossen zu versuchen, denn sie haben die größte Nährstoffdichte aller Lebensmittel, da der Keimprozess alle Nährstoffe in verdichteter Form vervielfacht.

 

Sprossen kann man selbst züchten, man braucht lediglich ein einfaches Keimglas zu kaufen, Lediglich die Hygiene stellt manche Sprossenneuzüchter vor anfängliche Herausforderungen, denn die Sprossen müssen mehrmals täglich gespült werden, damit sie nicht anfangen zu schimmeln.

 

 

 

Eine weitere gesunde Möglichkeit eine Vielzahl von Vitaminen zu sich zu nehmen sind Wildkräuter, wie z.B. Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Vogelmiere oder Pimpernelle. Da diese Kräuter oft den widrigsten Bedingungen trotzen müssen enthalten sie besonders viele sekundäre Pflanzenstoffe, die unsere Abwehr unterstützen. Beim Sammeln von Wildkräutern sollte man sich als Laie von einem erfahrenen Wildkräuterführer beraten lassen. Auch sollte man abseits der Wege und Äcker sammeln, da dort nicht mit Herbiziden gespritzt wird, der Urin der Hunde die Kräuter nicht ruiniert hat oder die Kräuter durch Abgase verunreinigt wurden.

 

Wem das alles zu aufwändig ist, der kann es dann doch mit Nahrungsergänzungen versuchen, aber bitte nicht einfach wahllos alles einnehmen. Eine Analyse im Vorfeld über etwaige Nährstoffmängel wäre das Mittel der Wahl. Außerdem erfordert es eine gute Kenntnis über die Inhaltsstoffe der Nahrungsergänzungen, denn viele Hersteller verwenden chemische Füllstoffe, die im Körper Schaden anrichten können. Es dauert eine Weile, bis man die richtigen Hersteller ausfindig gemacht hat und man weiß worauf man genau achten muss.

 

Einen schnellen Überblick über deine tägliche Nährstoffversorgung biete ich dir hier an:

 

https://www.hs-gesundheitsberatung.de/vitalstoffanalyse/

 

Sie sollten lediglich ein paar Tage alles aufschreiben was Sie gegessen haben und mir die Aufzeichnungen wieder zurückschicken.

 

Heike Schories

Ganzheitliche Ergänzungen zur konventionellen Krebstherapie
Ganzheitliche Gesundheits- und Vitalstoffberaterin
Stressmanagement- und Mentaltrainerin

Vorträge und Beratungen

Neuhofener Straße 102
67165 Waldsee
Telefon: 0176 23530637
E-Mail: info@hs-gesundheitsberatung.de