Ich helfe Krebs-Patienten, die sich im Dschungel der Therapie-Möglichkeiten verloren haben, die zu ihnen passende Therapie auszuwählen und dadurch in die Lage zu kommen, aktiv an ihrer Gesundung mitzuwirken.

Ergänzungen zur konventionellen Krebstherapie

Krebs als Chance für Neuorientierung und Neuausrichtung

Durch meine eigenen Erfahrungen als ehemalige Krebspatientin bin ich in der Lage, mich in meine Klienten hineinzuversetzen. Ich weiß genau, dass es nichts schlimmeres, verstörenderes und angstbeladener gibt, als die Diagnose Krebs zu erhalten. Hinzu kommt die Ungewissheit, wie es nun weitergehen wird.

 

Mich beschäftigten damals viele Fragen, wie:

  • Warum soll mein Leben jetzt zu Ende gehen, ich habe doch noch lange nicht alle Pläne verwirklicht und alle Ziele erreicht?
  • Wie wird mein Leben in Zukunft aussehen?
  • Werde ich meine Hobbys weiter ausüben können?
  • Kann ich meine Familie weiterhin versorgen?
  • Wie kann ich mit der Angst zu sterben oder der Rückfallangst weiterleben?
  • Wird meine Erkrankung Auswirkungen auf meine Leistungsfähigkeit haben?
  • Werde ich meine Ehe weiter aufrechterhalten können?

Lesen Sie hier mehr über mich und meine (berufliche) Neuausrichtung nach der Krebsdiagnose: https://www.hs-gesundheitsberatung.de/ihre-beraterin/

 

Heute weiß ich, dass Krebs erst durch das Zusammenspiel mehrerer Faktoren entsteht. Durch Einwirkungen von außen, wie z.B. die zunehmende Belastung durch Umweltgifte, aber auch durch leidvolle, unverarbeitete Begebenheiten in unserem Leben sowie eine mangelnde Versorgung mit Mikronährstoffen, werden die Reparaturmechnanismen des Körpers außer Kraft gesetzt.

 

Viele Klienten berichten von einem Zuviel an Stress. In der näheren Betrachtung stellt es sich außerdem heraus, dass die Klienten meist nicht ausreichend mit Vitalstoffen versorgt sind, sie ein geschwächtes Immunsystem haben sowie Anzeichen von Übersäuerung und/oder Vergiftung haben.

 

All diese Themen werden innerhalb der Beratungen angesprochen und nach und nach angegangen. Somit wird ein individuell auf den Klienten zugeschnittenes Programm erstellt.

 

Während meiner Weiterbildung als Trainerin für Stressmanagement (finden Sie weitere Informationen zum ganzheitlichen Stressmanagement hier: Stressmanagement) ist mir einmal mehr bewusst geworden, welchen Einfluss Stress auf die Gesundheit hat. Bei einer Krebsdiagnose wird der vorher schon bestehende Stress, der auch Auslöser für eine Krebserkrankung sein kann, durch die Diagnose noch verstärkt. Die Diagnose Krebs gleicht einem Schock.  Die erste Reaktion auf eine solche Diagnose ist das „Nicht-fassen-können“, gefolgt von der Frage: Wie lange werde ich noch leben?

 

Und genau hier setzt meine Arbeit als unabhängige Beraterin ein. Hier sehe ich eine meiner Hauptaufgaben in der Beratung von Menschen mit Krebsdiagnose. Ein wesentlicher Faktor dabei ist es, dem Klienten die Angst zu nehmen und ihm zu helfen, seine Diagnose nicht als endgültige Tatsache zu akzeptieren.

 

 

Lesen Sie hier, wie ich mich nach der Krebsdiagnose gefühlt habe und wie ich weitergemacht habe:


Denken Sie einfach mal darüber nach: Kann ich es mir momentan leisten, die Verantwortung für meine Gesundheit abzugeben?


Wie sieht der Ablauf einer Beratung aus?

Kostenfreier Erstkontakt per Telefon oder E-Mail (ca. 15 - 20 Minuten)

Ausfüllen von Fragebogen und Ernährungsprotokoll durch den Klienten und Übermittlung an mich oder gemeinsames Ausfüllen des Fragebogens in der Beratung (je nach Wunsch des Klienten)

Analyse

Erste Beratung mit dem Klienten, Durchsprache des Fragebogens und Klärung weiterer Fragen

Protokoll erstellen und zusammen mit der Analyse an den Klienten schicken

Nachkontrolle nach 6 – 8 Wochen und Durchsprache der weiteren Vorgehensweise

Gegebenenfalls mentales Training --> siehe hier: Mentaltraining

Was kann in der ganzheitlichen Beratung für Krebspatienten alles getan werden?

  • Optimale Vorbereitung auf die anstehende Therapie (Operation, Strahlen- und/oder Chemotherapie), falls Sie diese überhaupt in Betracht ziehen
  • Wiederherstellung des geschwächten Immunsystems
  • Stabilisierung der Psyche, Stärkung des Selbstvertrauens (Der Patient als mündiger Mensch)
  • Entspannung vor, nach und während der Therapie
  • Antioxidative Ernährung bei Krebs und zur Rückfallprävention
  • Bewegung bei Krebs
  • Nahrungsergänzungen und Heilpflanzen bei Krebs
  • Aufklärung über die Nutzung von Diagnoseverfahren, wie Vitalstoffanalysen, Blutergebnissen, TKTL 1 Status, zirkulierende Tumorzellen und Tumorstatus
  • Maßnahmen gegen Beschwerden während und nach der schulmedizinischen Behandlung (Operation, Chemotherapie und Bestrahlung)
  • Beseitigung aller Stressoren, die für die Erkrankung verantwortllich gemacht werden können
  • Naturidentische Hormonversorgung bei Krebsarten des hormonproduzierenden Systems
  • Verringerung der Rückfallquote durch Ausschöpfen natürlicher Antikrebs-Mittel
  • Darmgesundheit während der Krebstherapie und danach
  • Säure-Basen-Haushalt während und nach der Krebstherapie
  • Ausleitung von Giftstoffen nach der Krebsbehandlung
  • Krebs als Chance für Neuorientierung und Neuausrichtung

Lesen Sie hier alles, was Sie vor der Buchung über meine Beratungen sonst noch wissen sollten: Ganzheitliche Gesundheitsberatung

Kosten für die individuelle Beratung bei einer Krebserkrankung oder Beratung zur Rückfallprävention:

Die Kosten der Erstberatung liegen bei € 130,-- (ca. 1,5 – 2 Stunden Beratungszeit)

Jede weitere Stunde € 72,--


Aktuelles Faltblatt

Zum Anschauen und zum Download

Download
Faltblatt Ganzheitliche Ergänzungen zur konventionellen Krebstherapie
Faltblatt-Ergaenzende Krebstherapie2017.
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Heike Schories

Ganzheitliche Ergänzungen zur konventionellen Krebstherapie
Ganzheitliche Gesundheits- und Vitalstoffberaterin
Stressmanagement- und Mentaltrainerin

Vorträge und Beratungen

Neuhofener Straße 102
67165 Waldsee
Telefon: 0176 23530637
E-Mail: info@hs-gesundheitsberatung.de