Das sagen meine Klienten...


Ich hatte über die letzten Jahre immer mehr Probleme im Magen-Darm-Bereich bekommen.


Nach einer schweren Magen-Darmgrippe Ende 2016 war es dann so schlimm geworden, dass ich nicht mehr wusste was ich noch essen kann, damit ich es vertrage. Ständig hatte ich Probleme, was mich psychisch schon sehr belastete. Daher habe ich damals einen Termin bei meinem Hausarzt gemacht.


Hier wurde als erstes Ultraschall und ein großes Blutbild gemacht, mit Überprüfung auf Gluten- Unverträglichkeit. Hier waren jedoch alle Werte unauffällig. Danach wurden Stuhlproben auf Parasiten, Bakterien usw. untersucht, hier wurde ein erhöhter Wert für einen Darmpilz gefunden.


Parallel dazu hatte ich Tests auf verschiedene Unverträglichkeiten (Laktose, Fruktose und Glukose), dabei stellte sich eine Fruktose Unverträglichkeit heraus.


Daraufhin bekam ich Mittel gegen den Pilz und eine Ernährungsberatung wegen der Fruktose-Unverträglichkeit. Dort wurde mir gesagt, ich solle ab sofort weitgehend auf Obst, Säfte usw. verzichten.


Damit ging es mir zwar etwas besser, aber richtig gut war es auch nicht und warum ich plötzlich kein Obst mehr vertrage, konnte mir auch keiner sagen. Dies wollte ich so nicht akzeptieren, denn früher habe ich es ja auch vertragen!


Daraufhin nahm ich mit Heike Kontakt auf und schilderte ihr meine Probleme. Ich entschied mich für sie, da ich Sie durch meine Arbeit kannte und ihr vertraute.


Wir tauschten uns über meinen Zustand aus und sie sendete mir einen sehr ausführlichen Fragebogen zu meinem Gesundheitszustand, meinem Umfeld und meinen Gewohnheiten zu, um sich ein komplettes Bild von mir verschaffen zu können. Auf Grund der großen räumlichen Distanz zu ihr war dies leider nicht in einem persönlichen Gespräch für mich möglich.


Heike wertete den Bogen in Ruhe aus und wir verabredeten einen Termin für ein Skype/Telefon Gespräch.


Bei diesem Gespräch nahm Sie sich viel Zeit und wir gingen den Bogen komplett durch.


Sie gab mir viele gute Tipps und Empfehlungen bezüglich Ernährung und Mikronährstoffe, um meinen Darmtrakt und vor allem mein Immunsystem, unter Berücksichtigung meiner Intoleranz, wieder richtig aufzubauen. Die Beratung war sehr interessant und hat meine eigene Wahrnehmung für mich selbst und mein Körpergefühl verändert.


Ich versuche die Tipps und Vorschläge seitdem zu Berücksichtigen und höre mehr auf meinen Körper. Dadurch fühle ich mich wieder viel besser und ich esse auch wieder Obst und vertrage es auch!


Bis heute stehe ich mit Heike in einem regelmäßigen freundschaftlichen Kontakt und tausche mich mit ihr aus. Für die vertrauensvolle Beratung und die damit verbundene Hilfe für mich bin ich ihr sehr dankbar.


Heike Schories
Ganzheitliche Gesundheits- und Vitalstoffberaterin
Stressmanagementtrainerin
Vorträge zur Gesunderhaltung

Neuhofener Straße 102
67165 Waldsee
Telefon: 0176 23530637
E-Mail: info@hs-gesundheitsberatung.de