Austausch unter Freunden: Der erste Gartenstammtisch bei Heike und Michael am 24. Mai 2019 in Waldsee

Eins vorweg: Dass sich alle so wohl gefühlt und ganz offen auch über heikle Gesundheitsthemen gesprochen haben, lag vielleicht, aber nur vielleicht am kleinen Kreis. So waren drei Interessierte, Angelika, Patty und Kathrin, der Einladung von Heike Schories, ganzheitliche Gesundheitsberaterin, und ihrem Mann Michael Schaffelhuber zum ersten Gartenstammtisch gefolgt. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass Heike ein Händchen für die Auswahl der Menschen hat, mit denen sie sich umgibt. Das sind Freunde und Kooperationspartner, die nicht nur ihr selbst liegen, sondern die sich auch untereinander verstehen. Tatsächlich war der Austausch so locker, als würden wir uns alle schon seit Jahren kennen. Deshalb: Seid einfach beim nächsten Mal (wieder) dabei!

 

Die Idee des Stammtischs ist ja, sich über gesundheitliche Themen auszutauschen. Die zentrale Frage lautet: Wie komme ich körperlich und seelisch gesund durchs Leben und habe Freude daran? Eine Frage, die uns sicher alle umtreibt, oder? Gleichzeitig besteht an diesen Abenden für Menschen in freien Berufen die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, ganz ohne den Zwang, seine Visitenkarte spazieren zu führen! Wenn sich eine Kooperation ergibt, ist das toll, und wenn nicht, ist es auch okay.

 

Über Parasiten und Pilze

 

Geplant sind künftig Referate – wer sich also berufen fühlt, andere an seinem Thema teilhaben zu lassen: Nur zu! Obwohl an diesem Abend nichts Konkretes vorgesehen war, entwickelten sich spannende Gespräche. So erzählte uns Patty, Masseurin mit großer Erfahrung, u. a. auf dem Gebiet der Triggerpunkt- und der ayurvedischen Massage, von unserem Innenleben. Sie befasst sich, auch aus der eigenen Geschichte heraus, mit der Erkenntnis, dass sich im Darm der meisten Menschen Parasiten befinden. Wir schauten uns an, alle mit demselben Gedanken: „Wie?! Würmer, doch nicht ich!“ Tatsächlich zählen auch Hefepilze wie der gefürchtete, hartnäckige und schlaue Candida-Pilz zu den Endoparasiten. Dieser Ansatz bietet eine Erklärung für viele gesundheitliche Probleme wie ständige Müdigkeit, das Gefühl, überlastet zu sein, zentnerschwere Gliedmaßen zu haben, an Verdauungsstörungen, Übelkeit oder Problemen mit dem Gleichgewicht zu leiden. Durchaus plausibel – sitzt doch im Darm das Immunzentrum, und wenn sich jemand unerkannt dort eingenistet hat, der uns alles wegfrisst und buchstäblich nur den letzten Sch … übriglässt, nützen auch die beste Ernährung bzw. Therapieversuche wenig. Für alle, die mehr darüber wissen wollen, Pattys Buchtipp: „Parasiten: Die heimlichen Krankmacher – Diagnose – Behandlung – Selbsttherapie“ des Heilpraktikers Alan E. Baklayan.

 

Wer glaubt, das hätte uns den Appetit verschlagen, irrt! Denn heimlicher Star des Abends war neben dem Blick in den traumhaft schönen Garten von Heike und Michael das Buffet! Auf allgemeinen Wunsch hier die Rezepte für die vegane Rohköstlichkeit, das saftige Brot ohne Mehl und die wohlschmeckende Holunderblütenlimonade, alles von Heike selbstgemacht:

 

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=brot+ohne+mehl

 

http://www.huettenhilfe.de/rezept-tofu-rucola-aufstrich_3457.html

 

http://www.kraeuterallerlei.de/holunderbluetenlimonade-erfrischendes-getraenk-fuer-heisse-tage/

 

Sehr zur Nachahmung empfohlen!

 

Was das (Arbeits-)leben oft schwer macht, sind seelische Triggerpunkte. Wenn es immer wiederkehrende Konflikte gibt oder Heilungsprozesse nicht recht in Gang kommen, können die Ursachen zurückliegende, unvollständig aufgelöste Vorfälle und Erlebnisse sein. Ein lebendes Beispiel saß mit am Tisch, und wir diskutierten, wie damit umzugehen sei und machten uns gemeinsam Gedanken über mögliche Lösungswege. Weitere Themen waren Entgiftungskuren oder wie man Gallensteine auf einfache Art los wird, und Heike dachte laut über die Gründung eines Vereins nach. Mehr davon beim nächsten Mal! Am Ende trennten sich auch diejenigen, die sich vorher nicht gekannt hatten, als gute Bekannte, die sich wiedersehen wollen.

 

 Also haltet Euch den 29. Juni am Abend frei und kommt! Wir freuen uns auf Euch.

 

Fazit: Es war ein lauschiger Abend in der Gartenlaube mit guten Gesprächen im geschützten Raum. Nur Hündin Maja hat uns belauscht und manches Mal über die Menschen den Kopf geschüttelt;-).

 

"Eindrücke von Kathrin Hentzschel https://textideen.com vom ersten Gartenstammtisch"

 

Heike Schories

Ganzheitliche Ergänzungen zur konventionellen Krebstherapie
Ganzheitliche Gesundheits- und Vitalstoffberaterin
Stressmanagement- und Mentaltrainerin

Vorträge und Beratungen

Neuhofener Straße 102
67165 Waldsee
Telefon: 0176 23530637
E-Mail: info@hs-gesundheitsberatung.de